Anguckallergie

Inez Maus
„KOMMA – Kompetenzmanual Autismus“ von Inez Maus Rezension von Bettina Bönsch Bleibt in Einrichtungen genug Zeit, sich bei Übernahme eines Klienten mit Autismus ausreichend mit diesem Thema zu befassen? Hinderungsgründe gibt es oft genug. Und wenn Kenntnisse vorhanden sind – wie bricht man sie herunter auf den jeweiligen Fall? – An solcher Stelle kann das im Kohlhammer-Verlag neu erschienene „Kompetenzmanual Autismus“ von Inez Maus hilfreich werden. Viele von uns verbinden die Autorin mit dem Stichwort „Anguckallergie“. Ihre Bücher zeichnen sich durch Anschaulichkeit, Detaildichte, originelle Einwürfe und einen konsequenten Praxisbezug aus. Bei ihrem neuen Buch handelt es sich um einen Praxisleitfaden für den Bildungs-, Arbeits- und Wohnbereich. Kernstück sind Handlungsempfehlungen für eine Vielzahl typischer Alltagssituationen – sehr gut gegliedert, fachlich fundiert und mit aussagekräftigen Beispielen belegt. Zielgruppe sind alle professionellen Bezugspersonen in den unterschiedlichsten Einrichtungen – Kita, Schule, WfbM oder Wohneinrichtung. Explizit werden auch berufliche Quereinsteiger angesprochen. Ziel ist es, die Eigenkompetenz aller zu stärken und Ressourcen zu erschließen. Das Buch gliedert sich grob in vier Teile: Das erste Kapitel enthält eine Einführung in das Gesamtthema Autismus – kurz, gut verständlich, aktuell, nicht polemisch. Im zweiten Abschnitt erfolgt die Darlegung praxisrelevanter Besonderheiten für diverse Einzelbereiche (neben Wahrnehmung und Kommunikation z.B. Perspektivübernahme, Aufgabenverständnis, Zeitgefühl, Schlafprobleme oder Umgang mit Angst) gefolgt von Erklärungs- und Lösungsansätzen – mit stetem Blick auf den Alltag der jeweiligen Einrichtungen. Eine Analyse der verschiedenen Komponenten von Betreuung legt die Vielschichtigkeit dieser Tätigkeit offen und ist nebenher sicher als Argumentationshilfe gegenüber Kostenträgern geeignet! Die zwei letzten Abschnitte enthalten das eigentliche Manual – Anleitungen für die vorgefertigten Arbeitsbögen sowie die Bögen selbst. Dadurch sind etliche Hürden für die tägliche Anwendung beseitigt. Alle Materialien sind sowohl als Kopiervorlage als auch für eine elektronische Bearbeitung verfügbar. mit freundlicher Genehmigung der Rezensentin Frau Dr. Bettina Bönsch ist Vorstandsmitglied des Bundesverbandes autismus Deutschland e. V. September 2020
in der Zeitschrift »Sozial Extra« (Springer Fachmedien Wiesbaden) Band 44, Ausgabe 5: 320 (2020) Rezension von Raimo Wünsche im »Jahrbuch des Denkens« (Verlag Traugott Bautz) Nr. 6 / 2022, 6. Jahrgang: »Waffen des Säkularismus« Rezension von Kristina Schippling
Rezensionen
© Inez Maus 2014–2022