Anguckallergie

Rezension
im Rundbrief Oktober 2013 von autismus Oberbayern e. V. mir freundlicher Genehmigung von Frau Dr. Nieß Inez Maus Mami, ich habe eine Anguckallergie Licht und Schatten im Leben mit Autismus Engelsdorfer Verlag / 2013-09-23 Als ich dieses Buch gelesen habe ist mir alles aus den Kindheitsjahren meiner Tochter wieder eingefallen: Die Müdigkeit, die Sehnsucht nach Schlaf, das Problem, etwas zu kochen was diesem Kind schmeckt und bekommt. Die Schwierigkeit, ein in Panik verfallenes Kind zu baden. Die Anstrengungen, dem Kind eine Reaktion zu entlocken. Glücklicherweise lässt uns die Autorin auch an den Triumphen teilnehmen, an den unerwarteten Freuden, wenn etwas schier Unmögliches gelingt und an der unerschütterlichen Zuversicht, dass es sich lohnt ein so seltsames, so schwieriges Kind zu lieben und zu fördern. Ein Buch, aus dem wir alle viel lernen können, eine Fülle von Anregungen, gerade auch für Eltern kleiner autistischer Kinder. Dr. Nicosia Nieß
Inez Maus
© Inez Maus 2014–2021